Preisträgerin und Preisträger 2016

Vontobel-Preis für Alter(n)sforschung 2016

Preisträger 2016
Preisträger 2016
Preisträger 2016 (v.l.n.r.): Lawrence Rajendran, Hannelore Kempin (Vontobel-Stiftung), Sascha Zuber, Nathan Theill (nicht auf dem Bild: Saoussen Ben Halima)

Preise ex aequo (je CHF 10'000.–)


Saoussen Ben Halima1 und Lawrence Rajendran2

1 Dr. phil., Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Regenerative Medizin, Universität Zürich

2 Prof. Dr., Professor am Institut für Regenerative Medizin, Universität Zürich

für die Arbeit

Specific inhibition of Beta-secretase processing of the Alzheimer Disease amyloid precursor protein

Cell Reports (2016)

Neun Ko-Autor/inn/en


Nathan Theill

Dr. phil., Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Psychiatrischen Universitätsklinik und am Universitären Forschungsschwerpunkt „Dynamik Gesunden Alterns“ der Universität Zürich

für die Arbeit

Terminal decline in functional health of nursing home residents with and without dementia

Zur Publikation eingereicht (2016)

Sieben Ko-Autor/inn/en


Sascha Zuber

M.Sc. in Psychologie, Doktorand, Laboratoire de Vieillissement Cognitif, Universität Genf,

für die Arbeit

The effect of stereotype threat on age differences in prospective memory performance: Differential effects on focal versus nonfocal tasks

Developmental Psychology (in Revision)

Vier Ko-Autor/inn/en