Alexander Seifert

Alexander Seifert, MA, Dipl. Sozialpäd. FH

Leiter Forschung, Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Doktorand

Tel.: +41 44 635 34 32

Raumbezeichnung: PES-H-302

alexander.seifert@zfg.uzh.ch

Funktion und Aufgaben

  • Leitung Forschung und Grundlagen, wissenschaftlicher Mitarbeiter

Themenschwerpunkte

  • Soziologie des Alter(n)s
  • Wohnen im Alter
  • Technik im Alter
  • Sehbehinderung im Alter

Projekte (Auswahl)

Publikationen (Auswahl)

Vollständige Liste via ResearchGate (Alexander Seifert)

  1. Schelling, H. R. & Seifert, A. (2010). Internet-Nutzung im Alter. Gründe der (Nicht-)Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) durch Menschen ab 65 Jahren in der Schweiz. Zürcher Schriften zur Gerontologie, Bd. 7. Zürich: Zentrum für Gerontologie.
  2. Seifert, A. & Schelling, H. R. (2011). Leben im Altersheim: Erwartungen und Erfahrungen. Eine Studie im Auftrag von Altersheime der Stadt Zürich (AHZ). Zürcher Schriften zur Gerontologie, Bd. 9. Zürich: Zentrum für Gerontologie.
  3. Seifert, A., Eicher, S., & Schelling, H. R. (2011). Datenlage im Bereich "Wohnen im Alter". Zürich: Zentrum für Gerontologie. Schlussbericht und Updates.
  4. Seifert, A., & Schelling, H. R. (2012). Lebens- und Wohnsituation älterer Menschen in der Stadt Zürich. Zentrum für Gerontologie. Schlussbericht.
  5. Darvishy, A., & Seifert, A. (2013). Altersgerechte Webseitengestaltung: Grundlagen und Empfehlungen. Zürich: ZHAW.Broschüre.
  6. Seifert, A. & Schelling, H. R. (2013). «Im Alter ziehe ich (nie und nimmer) ins Altersheim». Motive und Einstellungen zum Altersheim. Zürcher Schriften zur Gerontologie, Bd. 11. Zürich: Zentrum für Gerontologie
  7. Seifert, A. (2014). Sehbehinderung im Alter. Augenärzte als wichtigste Partner im medizinisch-sozialen Netzwerk. ophta 1/2014 (S. 44-45). Download via Projektseite
  8. Seifert, A. & Schelling, H. R. (2014). »Im Alter eine Sehbehinderung erfahren – oder mit einer Sehbehinderung das Alter erfahren«. Schlussbericht zum Vorprojekt. Onlinepublikation. Zentrum für Gerontologie. Schlussbericht
  9. Seifert, A. (2014). Wohnform Altenheim. Besser, als zu den Kindern. CARE Invest 10/14 (S. 8-9). Download via Projektseite
  10. Seifert, A. (2014). «Im Alter ziehe ich (nie und nimmer) in ein Altersheim». NOVAcura 45(6) (S. 44-47) (Interview durch B. Benkert)
  11. Seifert, A. (2014). Soziale Unterstützung in der Nachbarschaft. Schlussbericht. Onlinepublikation. Zentrum für Gerontologie. Download via Projektseite
  12. Seifert, A. (2014). Im Alter eine Sehbehinderung erfahren. PUNKT 3/2014 (S. 33-36). Download via Projektseite
  13. Seifert, A. (2014). Im Alter eine Sehbehinderung erfahren - oder damit das Alter erfahren. NOVAcura 45(9) (S. 27).
  14. Seifert, A. (2014). Im Alter eine Sehbehinderung erfahren - oder mit einer Sehbehinderung das Alter erfahren - Ergebnisse einer qualitativen gerontologischen Studie. blind-sehbehindert 134(4). 264-270
  15. Spring, S., Seifert, A. & Schelling, H. R. (2014). Sehbehinderung im Alter - Komplex und Vielfältig. Themenheft. St. Gallen: SZB. Download via Projektseite
  16. Seifert, A. (2015). Heimisch werden im Altersheim. Zeitlupe 6/2015 (S. 10-15) (Interview durch U. Vollenwyder)
  17. Seifert, A. & Schelling, H. R. (2015). Digitale Senioren. Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) durch Menschen ab 65 Jahren in der Schweiz im Jahr 2015. Zürich: Pro Senectute Schweiz. Bezug via Pro Senectute
  18. Seifert, A. (2015). Alter und Gentrifizierung - Sind ältere Menschen Benachteiligte der Gentrifizierung. PLANERIN 4/2015 (S. 54-55). 
  19. Seifert, A. (2015). Im Alter ziehe ich … (nie und nimmer) ins Altersheim. Lebenswelt Heim 18(67) (S. 12-13).
  20. Seifert, A. (2015). Schreckgespenst Altersheim? Domizil 3/2015 (S. 2-4) (Interview durch A. Boesch) Link
  21. Seifert, A. (2015). Faktoren für ein gelingendes Altern mit einer Sehbehinderung - eine neue Studie nimmt sich dieses Themas an. PUNKT 4/2015 (S. 28-29).
  22. Seifert, A. (2015). Im Alter eine Sehbehinderung erfahren. Schweizer Optiker 11/2015 (S. 20-22).
  23. Seifert, A. (2015). «Fühlen Sie sich ernst genommen?» Zufriedenheit der Bewohnerinnen und Bewohner im Alterszentrum. Krankenpflege 12/2015 (S. 30-31).
  24. Seifert, A. & Schelling, H. R. (2015). Mobile use of the Internet using smartphones or tablets by Swiss people over 65 years. Gerontechnology, 14(1), 57-62. DOI 10.4017/gt.2015.14.1.006.00.
  25. Seifert, A. (2016). Umzugspräferenzen älterer Menschen. Vergleich zwischen Privathaushalt und Alterspflegeinstitutionen. HeilberufeScience, 7(1), 2-8. DOI 10.1007/s16024-015-0255-2.
  26. Seifert, A. & Schelling, H. R. (2016). Digitale Rentner/-innen? Internetnutzung ab 65 Jahren in der Schweiz. Angewandte GERONTOLOGIE Appliquée, 1(1), 18-19. DOI 10.1024/2297-5160/a000009.
  27. Seifert, A.; Darvishy, A. & Roth, S. (2016). Altersgerechtes Webdesign. Angewandte GERONTOLOGIE Appliquée, 1(1), 21. DOI 10.1024/2297-5160/a000011.
  28. Seifert, A. (2016). Techniknutzung im Alter. NOVAcura, 47(1), 53-55.
  29. Seifert, A. (2016). Internetkompetenzen im Alter - Überlegungen zur Förderung von Medienkompetenzen im Alter. merz medien + erziehung - Zeitschrift für Medienpädagogik, 1/2016, 66-71.
  30. Seifert, A. (2016). Das Wohnquartier als Ressource im Alter – Nachbarschaftskontakte, Nachbarschaftshilfe und die Verbundenheit mit dem Wohnumfeld. Soziale Arbeit, 2016(2), 42-49.
  31. Seifert, A. (2016). Mediennutzung im Alter – sind ältere Personen offline?. NOVAcura, 47(2), 51-53.
  32. Seifert, A. & Schelling, H. R. (2016). COVIAGE - Bericht zur Phase 1. Schlussbericht. Download via Projektseite
  33. Seifert, A. & Kühne, N. (2016). Sehbehinderung und Alter. Vergleich zwischen früh und spät eingetretener Sehbehinderung im Zeichen einer Diskussion zu Interdisziplinarität. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 22(3), 41-47.
  34. Seifert, A. & Händler-Schuster, D. (2016). Technische Hilfsmittel im Alter - the new care world?. NOVACura, 47(3), 37-39.
  35. Seifert, A. (2016). Smartphone - Alltagshelfer in der Betreuung von älteren Menschen. Krankenpflege 4/2016 (S. 30-31).
  36. Händler-Schuster, D. & Seifert, A. (2016). Technische Hilfen im Alter - Vor- oder Nachteil?. NOVACura, 47(4), 36-38.
  37. Seifert, A. (2016). Theorien mittlerer Reichweite aus Daten gewinnen - Überlegungen zur Nutzung der Grounded Theory zur Theoriebildung mittlerer Reichweite. QuPuG Journal für Qualitative Forschung in Pflege- und Gesundheitswissenschaft, 3(1), 6-14.
  38. Seifert, A. (2016). Freiwilliges Engagement im Alter – Großstadtbewohner ab 60 Jahren und ihre Beteiligung am Vereinsleben, an persönlichen Hilfeleistungen und an der Nachbarschaftshilfe. HeilberufeScience, 7(4), 151-160. DOI 10.1007/s16024-016-0281-8.
  39. Seifert, A. (2016). Teilnahme an kulturellen Aktivitäten im Alter. NovaCura, 47(6), 38-40.
  40. Seifert, A. & Misoch, S. (2016). Ältere Personen in der digitalen Gesellschaft. SozialAktuell, 48(7/8), 34-35.
  41. Oppikofer, S., Seifert, A., Steudter, E., & Händler-Schuster, D. (2016). Begleitumstände von Agitation bei demenzerkrankten Heimbewohnern. Pflegewissenschaft, 18(7/8), 373-380.
  42. Darvishy, A., Hutter, H-P. & Seifert, A. (2016). Altersgerechte mobile Applikationen. Winterthur: Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW). Bezug via Projektseite
  43. Seifert, A. & Spring, S. (2016). Sehen, Hören und Demenz im stationären Pflegekontext. NOVACura, 47(7), 48-49.
  44. Seifert, A. & Schelling, H. R. (online first - 2016). Seniors Online: Attitudes Toward the Internet and Coping With Everyday Life. Journal of Applied Gerontology, 1-11. DOI 10.1177/0733464816669805.
  45. Seifert, A. & Doh, M. (2016). Internetnutzung im Alter – Diffusion, Alltagsrelevanz und Kompetenzvermittlung. Report Psychologie, 41(10), 394-402.
  46. Seifert, A. & Schelling, H. R. (2016). Alt und offline? Befunde zur Nutzung des Internets durch Menschen ab 65 Jahren in der Schweiz. Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, 49(7), 619-625. DOI 10.1007/s00391-015-0965-1.
  47. Seifert, A. & Schelling, H. R. (2016). Altersbedingte Einschränkungen – ältere Menschen in der digitalen Gesellschaft. In A. Bolfinger, B. Heinser, G. Giudice & P. Ritter (Hrsg.), Schweizer Accessibility-Studie 2016 (S. 17-19). Zürich: Stiftung Zugang für alle. (Bezug via Stiftung Zugang für alle)
  48. Seifert, A. (2016). Technikakzeptanz älterer Menschen im Internetzeitalter. Medien & Altern, 1(9), 67-74.
  49. Seifert, A (2016). Technikakzeptanz älterer Menschen am Beispiel der allgemeinen und mobilen Internetnutzung. München: kopaed.
  50. Seifert, A. (2017). Der Außenraum eines Wohnhauses als sozialer Treffpunkt der Nachbarschaft. Forum Wohnen und Stadtentwicklung, 2017(1), 47-48.
  51. Seifert, A. (2017). Differenzierte Präferenzen. Gründe für den Eintritt in eine stationäre Alterspflegeeinrichtung. Blätter der Wohlfahrtspflege (BdW), 164(2), 73-74. doi: 10.5771/0340-8574-2017-2-73.
  52. Seifert, A. (2017). Internetnutzung von Bewohnern stationärer Alterspflegeeinrichtungen. Pflegezeitschrift, 70(5), 55-57. doi: 10.1007/s41906-017-0067-3.
  53. Seifert, A., Doh, M. & Wahl, H.-W. (2017). They Also Do It: Internet Use by Older Adults Living in Residential Care Facilities. Educational Gerontology, 43(9), 451-461. DOI 10.1080/03601277.2017.1326224.
  54. Seifert, A. & Schlomann, A. (2017). Gesundheitsthemen im Internet suchen – etwas für ältere Menschen? NOVAcura, 48(4), 39-41.
  55. Seifert, A., Marquard, M., & Bennett, J. (2017). Kompetenzvermittlung im digitalen Alltag älterer Menschen – Lernen in Online-Communitys. merz | medien + erziehung - Zeitschrift für Medienpädagogik, 5/2017, 48-54.
  56. Seifert, A., Schlomann, A., Rietz, C. & Schelling, H.R. (2017). The use of mobile devices for physical activity tracking in older adults’ everyday life. Digital Health, 3(1), 1-12. DOI 10.1177/2055207617740088.

Aktive Kongressteilnahmen (Auswahl)

  • 2010 (DGGG)
  • 2011 (DGGG Sektion III/IV)
  • 2012 (DGGG)
  • 2013 (DGGG Sektion III/IV)
  • 2014 (DGS Sektion Alter(n) und Gesellschaft, DBSV, DGGG, GWTF)
  • 2015 (ÖGGG, IAGG, EFPA, ESA, DGGG Sektion III/IV)
  • 2016 (SGG, DGS Sektion Alter(n) und Gesellschaft, ISA, DGGG, DGS)
  • 2017 (ÖGGG, SAA, SGS, DBSV, IAGG, DGGG Sektion III/IV)

Kurz-Lebenslauf

  • Geboren 1981 in Bernau (Brandenburg, Deutschland)
  • 2001 bis 2005 Studium der Sozialarbeit/-pädagogik an der Hochschule Lausitz
    Abschluss: Diplom Sozialarbeiter/-pädagoge (FH).
  • 2005 bis 2006 Anstellung als Sozialpädagoge im Jugendamt Schwelm
  • 2006 bis 2012 (Teilzeit-)Studium der Sozialwissenschaften (Bachelor) an der Humboldt-Universität zu Berlin und Universität Zürich (Hauptfach: Soziologie, Nebenfächer: Politikwissenschaft und Erziehungswissenschaft).
    Abschluss: Bachelor of Arts in Sozialwissenschaften (UZH)
  • 2012 bis 2015 (Teilzeit-)Studium der Sozialwissenschaften (Master) an der Universität Zürich. Hauptfach: Soziologie, Nebenfach: Erziehungswissenschaft.
    Abschluss: Master of Arts in Sozialwissenschaften (UZH)
    • Auszeichnung für Masterarbeit: GAM-Nachwuchspreis 2016 für eine herausragende wissenschaftliche Leistung, Gesellschaft-Altern-Medien e.V. (Link)
  • 2008-2009 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl Human Resource Management der Universität Zürich.
  • 2008 Praktikant und studentischer Mitarbeiter am Zentrum für Gerontologie der Universität Zürich
  • 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter (Teilzeit) am Kompetenzzentrum Generationen (CCG) der FHS St. Gallen
  • Seit 2011 Tutor am Psychologischen Institut – Gerontopsychologie,
    CAS "Gerontologie heute"
  • 2012 Tutor am Institut für Erziehungswissenschaft - Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie und Didaktik (UZH)
  • 2013 Tutor am Soziologischen Institut (UZH) - Proseminar "Soziologische Forschung"
  • Seit 2009 Projektmitarbeiter und seit 2017 Bereichsleiter "Forschung und Grundlagen" am Zentrum für Gerontologie der Universität Zürich
  • Seit 2014 Projektmitarbeiter am UFSP Dynamik Gesunden Alterns der Universität Zürich
  • Seit 2015 Doktorand - Soziologisches Institut der Universität Zürich und UFSP Dynamik Gesunden Alterns der Universität Zürich (Prof. Jörg Rössel & Prof. Mike Martin)
  • 2016 (Juni) Forschungsaufenthalt an der Abteilung für Psychologische Alternsforschung, Psychologisches Institut der Universität Heidelberg (Prof. Hans-Werner Wahl)

Lehrveranstaltungen

  • HS 2016: "Einführung Soziologie" (Bachelorstufe, FHSG zus. mit Prof. S. Misoch)
  • F2 2017: "Einführung in die Alterssoziologie" (Bachelorstufe, UZH)