Symposium Entlastungsangebote

Entlastungsangebote für betreuende Angehörige eines Menschen mit Demenz

Was wird genutzt und was wird gewünscht?
Was erleichtert oder erschwert die Nutzung?

Die beiden Projekte des Zentrums für Gerontologie «Runder Tisch Science et Cité zum Thema Demenz» und «Evaluation Tag/Nacht-Station» haben beide unter anderem den Einfluss von Entlastungsangeboten auf die Lebensqualität betreuender Angehörigen von Menschen mit Demenz zum Gegenstand. Es fand ein öffentliches Symposium zu diesem Thema statt:

Ort: Universität Zürich, Hauptgebäude, Rämistrasse 71, 8006 Zürich,
Hörsaal KOL-F-101

Datum: Freitag, 20. November 2009, 14.00h bis ca. 17.30h.

Programm:

14.00 Uhr
Begrüssung und Einführung
Moderation: Klara Obermüller

14.10 Uhr
Referat Dr. des. Caroline Moor:
«Entlastungsangebote, Belastung und Lebensqualität: Resultate aus dem partizipativen Forschungsprojekt 'Runder Tisch Science et Cité zum Thema Demenz'»
(Download Präsentation, PDF, 795 KB)

14.50 Uhr
Referat Dr. Sandra Oppikofer:
«Evaluation Tag/Nacht-Station: Wie wird nach Entlastungsangeboten gesucht, wie werden sie genutzt oder was hält Angehörige davon ab, diese zu nutzen?»
(Download Päsentation, PDF, 476 KB)

15.30 Uhr
Pause mit Getränk und Imbiss

16.00 Uhr
Podiumsdiskussion mit Angehörigen, Expertinnen und Experten aus Betreuung und Beratung sowie aus der Wissenschaft:

  • Monika Schmieder, Pflegedienstleitung Krankenheim Sonnweid, Wetzikon
  • Gisela Hochstrasser, Leiterin Tag/Nacht-Station Krankenheim Sonnweid, Wetzikon
  • Esther Meier, Angehörige
  • Ernst Schanz, Angehöriger
  • Prof. Dr. med. Gabriela Stoppe, Ärztliche Bereichsleiterin, Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel
  • Daniela Senn, Sozialberatung, Pro Senectute Kanton Zürich
  • Moderation: Klara Obermüller

 ca. 17.30 Uhr
Ende der Veranstaltung

Die Teilnahme am Symposium war kostenlos.

Das Symposium wurde vom Zentrum für Gerontologie der Universität Zürich im Rahmen eines Kooperationsprojektes gemeinsam mit der Age Stiftung und dem Krankenheim Sonnweid durchgeführt. Der Anlass wurde auch von Pro Senectute Kanton Zürich mitgetragen. 

Broschüren:

1. «Temporäre Entlastung für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz»

Im Rahmen des Projekts «Evaluation Tag/Nacht-Station Sonnweid» wurde eine 36-seitige Broschüre erstellt, die über die Ergebnisse der Studie und verschiedene Entlastungsmöglichkeiten informiert. (Druckversion leider vergriffen!)

2. «D!NGS: Menschen mit einer Demenz zuhause begleiten»

In dem über vier Jahre laufenden partizipativen Projekt «Runder Tisch Science et Cité zum Thema Demenz» wurde eine Studie zu häuslichen Betreuung und zur Lebensqualität von Demenzkranken und betreuenden Angehörigen erarbeitet. Anhand der Ergebnisse wurden Empfehlungen für betroffene Familien, Betreuende, Beratende, Behandelnde, Versicherer, Behörden, Medien und die Gesellschaft formuliert, die in einer 48-seitigen Broschüre dargestellt sind.

(Druckversion wieder in begrenzter Anzahl verfügbar!)

Bestellung «D!NGS» (gratis)