«Ein gelungenes Leben» –
Lebensgestaltung im Alter(n)

Interdisziplinäre, öffentliche Vorlesungsreihe im Herbstsemester 2008

(Fortsetzung vom Frühjahrssemester 2008, 2. Teil)

Ab 24. September 2008 14- täglich am Mittwoch, 18.15 - 19.45 Uhr
Universität Zürich-Zentrum, Rämistrasse 71, Hörsaal KOL-F-121
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich. 

Seiteninhalt


Verschiedene Kulturen, Religionen, philosophische Lehren und Wissenschaften unterscheiden sich nicht nur in der Benennung eines «gelingenden Lebens» und seiner Vorbedingungen, sondern auch darin, worin sich dieses Gelingen ausdrückt und woran es zu messen sei: Glück, Lebenszufriedenheit, Gesundheit, Pflichterfüllung, Produktivität, Generativität, Weisheit, Spiritualität, Transzendenz, …

Auch gerontologische Ansätze des «erfolgreichen Alterns» suggerieren, dass es bessere und schlechtere Formen der Lebensgestaltung gebe, die sich insbesondere auf das Wohlbefinden im Alter auswirken.

Referentinnen und Referenten aus verschiedenen Disziplinen stellen Sichtweisen zur Lebensgestaltung im Alter(n) sowie Überlegungen zu normativen Entwicklungs- und Alter(n)stheorien zur Diskussion.

Programm

24. September 2008
Dankbarkeit und subjektives Wohlbefinden bei älteren Menschen:
Aktuelle Forschungsergebnisse
Dr. phil. Mathias Allemand , cand. phil. Barbara Dudli & Stefanie Birrer,
Gerontopsychologie, Universität Zürich
(Präsentation, PDF, 600 KB)

8. Oktober 2008
Wohlbefinden im Alter – ein gelebter Widerspruch
Prof. Dr. phil. Pasqualina Perrig-Chiello, Entwicklungspsychologie, Universität Bern
Literatur: Perrig-Chiello, P. (2007). Das Paradox des Wohlbefindens – Kriterien für ein positives Lebensgefühl im Alter. SozialAktuell Nr. 3/2007, S. 2–5. (Volltext, mit freundlicher Genehmigung der Redaktionsleitung von SozialAktuell)

22. Oktober 2008
Das Alter, eine Lebensphase zwischen Entdeckung und Abschied
Prof. Dr. theol. Hans Ruh, Sozialethik, em. Prof. Universität Zürich

5. November 2008
Zeit im Alter. Neue Aspekte eines alten Lebensthemas
Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Hermann Lübbe, Philosophie, em. Prof. Universität Zürich
(Manuskript, PDF, 183 KB)

19. November 2008
Kann Leben nicht gelingen? Lebensfiguren im Spiegel der Erzählung
Prof. Dr. phil. Brigitte Boothe, lic. phil. Geneviève Grimm und lic. phil. Marie-Luise Hermann, Klinische Psychologie, Psychotherapie und Psychoanalyse, Universität Zürich
(Präsentation Geneviève Grimm: Funktionen des Erinnerns im erzählten Lebensrückblick älterer Menschen, PDF, 182 KB;
Präsentation Marie-Luise Hermann: Kann Leben nicht gelingen? Kreditgeben im Lebensrückblick, PDF, 115 KB)

3. Dezember 2008
Aufbruch zu Neuem im Alter
Prof. Dr. phil. Urs Kalbermatten, Sozialpsychologie und Gerontologie, Berner Fachhochschule und Pro Senectute Schweiz, Bern/Zürich
(Präsentation, PDF, 161 KB)

17. Dezember 2008
Schwierige Lebensereignisse, Trauer und ihre Bewältigung im Alter
Dr. rer. nat. Simon Forstmeier, Psychopathologie und Klinische Intervention, Universität Zürich
(Präsentation, PDF, 725 KB)