Preisträger*innen 2021

TPauly

DAschwanden

 
DBrigger MNoti AEggel

Die Preisträger*innen 2021:

Theresa Pauly (oben links), Damaris Aschwanden (oben rechts),

Daniel Brigger, Mario Noti & Alexander Eggel (unten von links nach rechts)

Vontobel-Preis für Alter(n)sforschung 2021

Der Preis wird auf drei Arbeiten aufgeteilt.


Einen Preis, dotiert mit 20'000 CHF, erhält

Theresa Pauly

PhD in Health Psychology, University of British Columbia / Vancouver; Postdoctoral Research Fellow in der Abteilung Angewandte Sozial- und Gesundheitspsychologie am Psychologischen Institut der UZH

für die Arbeit

Everyday Associations Between Older Adults' Physical Activity, Negative Affect, and Cortisol

Health Psychology, 38 (6), 494-501, 2019.

DOI: https://doi.org/10.1037/hea0000743

Ko-Autor*innen: Victoria I. Michalowski, Urs M. Nater, Denis Gerstorf,  Maureen C. Ashe, Kenneth M. Madden und Christiane Hoppmann

Einen Preis, dotiert mit 5'000 CHF, erhält

Damaris Aschwanden

PhD in Psychologie UZH; Postdoctoral Research Fellow am College of Medicine am Department of Geriatriecs der Florida State University / USA

für die Arbeit

Is Personality Associated with Dementia Risk? A Meta-Analytic Investigation

Ageing Research Reviews, 67, 101269, 2021
DOI: https://doi.org/10.1016/j.arr.2021.101269

Ko-Autor*innen: Jason E. Strickhouser, Martina Luchetti, Yannick Stephan, Angela R. Sutin und Antonio Terraciano

Einen Preis, dotiert mit 5'000 CHF, erhalten

Daniel Brigger, Mario Noti und Alexander Eggel

PhD in Pathologie; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Department für Rheumatologie, Immunologie und Allergologie Universität Bern; PhD in Immunologie/Mikrobiologie, Senior Scientist Nestlé Research Center Lausanne; PD Dr. Universität Bern, Research Group Leader am Department für Rheumatologie, Immunologie und Allergologie Universität Bern

für die Arbeit

Eosinophils Regulate Adipose Tissue Inflammation and Sustain Physical and Immunological Fitness in  Old Age

Nature Metabolism, 6, 2020.
DOI: https://doi.org/10.1038/s42255-020-0228-3

Ko-Autor*innen: 23