Zwei Frauen und ein Mann im Bildungskontext

Bildungs- und Lernbedürfnisse im Alter

Das Forschungsprojekt bezweckt die Durchführung einer schweizweiten Befragung der Mitglieder der Schweizerischen Senioren-Universitäten und einer Auswahl weiterer Personen aus anderen Bildungsangeboten für Senioren und der allgemeinen Altersbevölkerung der Schweiz. Erfasst werden sollen Bildungs- und Lernbedürfnisse, -motivation und -verhalten, aber auch die Beurteilung der bestehenden Bildungsangebote für ältere Menschen.

Um diese Forschungsfragen zu klären, initiierte die Schweizerische Vereinigung der Senioren-Universitäten (U3) und das Zentrum für Gerontologie eine Befragungsstudie. Der innovative Charakter liegt nicht nur in der Messung der Bedürfnisse älterer Menschen im Bezug zum Lernen und zum Bildungserwerb, sondern auch in der anvisierten Etablierung einer schweizweiten Trendstudie (z.B. alle 5 Jahre).

Laufzeit des Projekts: 2020 bis 2021

Kontakt:
Alexander Seifert, alexander.seifert@zfg.uzh.ch