Internetnutzung am Arbeitsplatz

Onlinebefragung bei pensionierten und berufstätigen Personen ab 50 Jahren

Die Bedeutung moderner Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) hat in den letzten Jahren massiv zugenommen. Es zeigt sich aber eine "digitale Spaltung" zwischen jüngeren und älteren Menschen (siehe hierzu Studie von Schelling & Seifert, 2010).

Um die Frage zu beantworten, wie einerseits die Computer- und Internetnutzung am Arbeitsplatz bei älteren Menschen aussieht, und anderseits, ob diese technischen Herausforderungen im Berufsleben subjektiv eher als hohe Herausforderung beschrieben werden, wurde eine Onlinebefragung durchgeführt. Der Charakter dieser Befragung entspricht einer nicht repräsentativen Vorstudie. Ziel ist es auch, die Ergebnisse aus der Onlinebefragung in eine geplante schweizweite Umfrage zur Internetnutzung im Alter einfliessen zu lassen.

Die Ergebnisse der Onlinebefragung sind hier veröffentlicht (siehe rechte Box).

Laufzeit des Projekts: 04/2013 – 06/2013

Kontakt:
Alexander Seifert, alexander.seifert@zfg.uzh.ch