Selbstbestimmung im Alter und Generationensolidarität

Wir erforschen verschiedene Lebensvorstellungen.

Das Forschungsprojekt «Selbstbestimmung im Alter und Generationensolidarität» stellte sich der Frage, welche Vorstellungen zum Leben im Alter bei verschiedenen Altersgruppen vorherrschen. Inwiefern stellen sich die heute 20-Jährigen ihr Pensionsalter anders vor als die heute 60-Jährigen? Welche Bedürfnisse sind wie wichtig? Welche Rolle spielt dabei die Selbstbestimmung? Und wie können sich die verschiedenen Generationen gegenseitig unterstützen und voneinander lernen? Das Projekt untersuchte diese Fragen mit verschiedenen Methoden.


Dazu fanden Fokusgruppen-Gespräche sowie eine Internet-Umfrage statt, bei der alle Erwachsenen aus der Deutschschweiz mitmachen konnten.

Die Ergebnisse sind im Schlussbericht zusammengefasst:

Selbstbestimmung im Alter und Generationensolidarität (PDF, 1974 KB)

 

Projektlaufzeit: 1/2017 – 6/2018

Projektleitung: Dr. phil. Jacqueline Frick
Projektmitarbeit: Dipl. rer. com. Susanne Nieke