Stefanie Eicher

Stefanie Eicher, Dr. phil.

Leiterin Grundlagen und partizipative Alternsforschung 2010 – 2018

Funktion und Aufgaben

Leitung Grundlagen und partizipative Alternsforschung (bis Juni 2017), wissenschaftliche Mitarbeiterin

Themenschwerpunkte

  • Lebensqualität und Alter(n)
  • partizipative Alternsforschung
  • Demenz am Lebensende

Publikationen

  • Eicher, S., Theill, N., Geschwindner, H., Moor, C., Wettstein, A., Bieri-Brüning, G., Hock, Ch., Martin, M., Wolf, H. & Riese, F. (2016). The last phase of life with dementia in nursing homes: The study protocol of the longitudinal and prospective ZULIDAD study. BMC Palliative Care, 15:80.
  • Eicher, S., Moor, C., Riese, F. & Martin, M. (2015). Partizipative Altersforschung als Mittel zur Förderung des Implementierungserfolgs. In M. Hoben, M. Baer & H.-W. Wahl (Hrsg.), Implementierungswissenschaft für Pflege und Gerontologie. Grundlagen, Forschung und Anwendung – ein Handbuch (S. 265–271). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Scholz, U., König, C., Eicher, S. & Martin, M. (2014). Stabilisation of health as the centre point of a health psychology of ageing. Psychology and Health, 30(6), 732–49.
  • Martin, M., Schneider, R., Eicher, S. & Moor, C. (2012). The Functional Quality of Life (fQOL)-Model: A New Basis for Quality of Life-Enhancing Interventions in Old Age. GeroPsych, 25(1), 33-40.

Präsentationen

  • Eicher, S., Lehmann, S., Theill, N., Geschwindner, H., Wettstein, A., Martin, M., Hock, C., Wolf, H., & Riese, F. (2016, Januar). Participatory research methods in palliative care – the ZULIDAD Round Table. Poster präsentiert am SGG SSG Kongress 2016, Fribourg, CH. – 3. Posterpreis
  • Eicher, S., Theill, N., Geschwindner, H., Bieri, G., Wettstein, A., Martin, M., Hock, Ch., Wolf, H. & Riese, F. (2015, März). Participation in dementia research: The Round Table ZULIDAD. Referat gehalten am Authenticity to Action Conference ‘Involve and Evolve’ 2015, Preston, UK.
  • Eicher, S., Theill, N., Geschwindner, H., Bieri, G., Wettstein, A., Martin, M., Hock, Ch., Wolf, H. & Riese, F. (2014, September). Stress am Lebensende – Zürcher Verlaufsstudie zu Leben und Sterben mit Demenz. Referat gehalten am Gerontologie- und Geriatriekongress 2014, Halle, D.
  • Eicher, S., Theill, N., Geschwindner, H., Bieri, G., Wettstein, A., Martin, M., Hock, Ch., Wolf, H. & Riese, F. (2014, September). Partizipative Methoden in der Demenzforschung – Der Runder Tisch ZULIDAD. Poster präsentiert am Gerontologie- und Geriatriekongress 2014, Halle, D.
  • Eicher, S., Theill, N., Geschwindner, H., Bieri, G., Wettstein, A., Martin, M., Hock, Ch., Wolf, H. & Riese, F. (2014, Januar). Wie erleben PflegeheimbewohnerInnen mit fortgeschrittener Demenz das Lebensende? Referat gehalten am SGG SSG Kongress 2014, Fribourg, CH.
  • Eicher, S., Moor, C. & Martin, M. (2012, September). Das Modell der funktionalen Lebensqualität – Ein neues Modell als Evaluationsbasis von ressourcenfördernden Interventionen im Alter. Poster präsentiert am Gerontologie- und Geriatriekongress 2012, Bonn, D.
  • Eicher, S., Moor, C., Schneider, R. & Martin, M. (2012, Mai). Lebensqualität im Alter messen? Auf jeden Fall! Aber wie? Poster präsentiert am Lizenziandinnen-, Masterstudierenden- und Doktorandinnen-Kongress (LiMaDoKo) 2012, Zürich, CH.

Preise und Auszeichnungen

  • 2016: 3. Posterpreis, verliehen am Kongress der SGG SSG 2016 in Fribourg, CH.
  • 2012: 2. Posterpreis, verliehen am Gerontologie- und Geriatriekongress 2012 in Bonn, D.

Kurz-Lebenslauf

  • 2003–2010 Studium der Psychologie (Schwerpunkt Gerontopsychologie), Psychopathologie des Erwachsenenalters und Sozial- und Präventivmedizin an der Universität Zürich, Abschluss lic. phil.
  • 2009: Lizentiatsarbeit «Seminar 'Erfolgreiches Altern': Erprobung eines Konzeptes zur edukativen Vermittlung der Strategien aus dem SOK-Modell zur erfolgreichen Lebensgestaltung»
  • 2010 – 2014 Doktorandin am  ZfG
  • Seit 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Leitung Grundlagen und partizipative Alternsforschung am ZfG
  • Seit 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am UFSP «Dynamik Gesunden Alterns» und Leitung Partizipatives Forschungslabor.