Andreas Huber

Andreas Huber, MSc

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Tel.: +41 44 635 34 35

Raumbezeichnung: PES-H-305

andreas.huber@zfg.uzh.ch

Funktion und Aufgaben

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Projektentwicklung und -leitung

Themenschwerpunkte

Musik im Alter, insbesondere bei Menschen mit Demenz

Projekte

2020 - 2024:    Music Circles Evaluationsstudie

2022 - 2025     Artists in Residence Evaluationsstudie

2017 – 2018:   Music & Memory Evaluationsstudie

Publikationen

  1. Huber, A., & Seifert, A. (2022). Retrospective feelings of loneliness during the COVID-19 pandemic among residents of long-term care facilities. Aging and Health Research, 100053.
  2. Huber, A., & Seifert, A. (2021). Einstellungen gegenüber Menschen mit Demenz. Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, 54(7), 636-642.
  3. Huber, A., Oppikofer, S., Meister, L., Langensteiner, F., Meier, N., Seifert, A. (2020). Music & Memory: The Impact of individualised Music Listening on Depression, Agitation and positive Emotions in Persons with Dementia – A controlled Intervention Study. Activities, Adaptation & Aging.
  4. Huber, A. (2018). Music & Memory: Eine Studie zur Überprüfung der Wirksamkeit der Music & Memory-Intervention bezüglich Agitation, Depression und kurzfristiger positiver Emotionalität bei Menschen mit Demenz im Domicil Kompetenzzentrum Demenz Bethlehemacker (Masterarbeit, Philosophische Fakultät der Universität Zürich).

Konferenz-Präsentationen/Referate

  1. Referat "Musik und Generationen" im Rahmen des Tag der älteren Menschen - Musik bewegt Generationen in Kilchberg; 1. Oktober 2021.  
  2. Lecture "Gemeinsames Hören von individuell bedeutsamer Musik mit Menschen mit Demenz" at Demedarts Online Symposium 'Educating Empathy - Caring for Dementia' in Vienna on November 19th 2020.
  3. Leitung Workshop “Musik und Demenz” beim Symposium für Mitarbeitende der Gesprächs- und Aktivierungsgruppen „Gipfeltreffen“ für Angehörige von Menschen mit kognitiven Einschränkungen und Interessierte am 23.11.2019. Forum angewandte Gerontologie, FaG.
  4. Huber, A., Oppikofer, S., Meister, L., Langensteiner, F., Meier, N., Seifert, A. (2019). Music & Memory: The Impact of individualised Music Listening on Depression, Agitation and positive Emotions in Persons with Dementia – A controlled Intervention Study. Paper presented at the European IAGG Congress in Göteborg, 23.–26.5.2019.
  5. Huber, A., Oppikofer, S., Meister, L., Langensteiner, F., Meier, N., Seifert, A. (2018). Music & Memory: The Impact of individualised Music Listening on Depression, Agitation and positive Emotions in Persons with Dementia – A controlled Intervention Study. Ergebnispräsentation an der Domizil Fachtagung Demenz 2018 – der Verstand geht, die Musik bleibt. Bern, 7.6.2018.

Kurz-Lebenslauf

Ausbildung:  

2004 - 2011

Altsprachliche Matura an der Kantonsschule Zürcher Unterland mit Schwerpunktfach Latein

2012 - 2016

B.Sc. in Psychologie an der Universität Zürich

2016 - 2018

M.Sc. in Psychologie an der Universität Zürich

2019 - 2023

MAS Klinische Musiktherapie an der Zürcher Hochschule der Künste

Arbeit:  

2013 - 2014

4 Monate Forschungspraktikum am Lehrstuhl für Paar- und Familienpsychologie der Universität Zürich

2016

3 Monate als Psychologiepraktikant bei Sanatorium Kilchberg AG (Tagesklinik)

2016 - 2018

1.5 Jahre als Testassistent und Studienberater im biz Oerlikon

2019

3 Monate als Psychologiepraktikant bei Sanatorium Kilchberg AG (Akut Station)

seit 2019

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Gerontologie der Universität Zürich

2020

Musiktherapie Praktikum bei Regionales Pflegezentrum Baden

2021 Musiktherapie Praktikum bei Clienia Littenheid AG
2022 Musiktherapeut bei Triaplus AG
2022 Musiktherapeut bei Sanatorium Kilchberg AG