Portrait Claudia König

Claudia König, MSc

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Raumbezeichnung: PES-G-204

claudia.koenig@zfg.uzh.ch

Funktion und Aufgaben

  • Erarbeitung von Konzepten zum Transfer gerontologischer Erkenntnisse in die Praxis
  • Evaluation diverser Angebote der Beratungsstelle Leben im Alter (LiA)
  • Konzeption und Durchführung von FB-Programmen für Pflegeheime und andere Institutionen
  • Mitarbeit bei Einzelberatungen, Familienberatungen, Beratungen von Angehörige, Bewohner und Mitarbeitende in Pflegeinstitutionen

Themenschwerpunkte

  • Psychologische Beratung im Alter
  • Soziale Austauschprozesse in Paarbeziehungen und in der Familie
  • Stabilisierung von Lebensqualität über die Lebensspanne

Publikationen

  1. Bierbauer, W., Inauen, J., Schäfer, S., Kleemeyera, M.M., Lüscher, J., König, C., . . . Scholz, U. (2017). Health behavior change in older adults: Testing the health action process approach at the inter- and intraindividual level. Applied Psychology: Health and Well-Being. doi:10.1111/aphw.12094
  2. Inauen, J., Bierbauer, W., Lüscher, J., König, C., Tobias, R., Ihle, A., Zimmerli, L., Holzer, B.M., Battegay, E., Siebenhüner, K., Kliegel, M. & Scholz, U. (2017): Assessing adherence to multiple medications and in daily life among patients with multimorbidity, Psychology & Health. doi:10.1080/08870446.2016.1275632
  3. Ihle, A., Inauen, J., Scholz, U., König, C., Holzer, B., Zimmerli, L., ... Kliegel, M. (2016). Prospective and retrospective memory are differentially related to self-rated omission and commission errors in medication adherence in multimorbidity. Applied Neuropsychology: Adult. Advance Online Publication. doi:10.1080/23279095.2016.1209675
  4. König, C., Stadler, G., Knoll, N., Ochsner, S., Hornung, R. & Scholz, U. (2016). 'Invisible support: Effects on the provider's positive and negative affect'.  Applied Psychology: Health and Well-Being, vol 8, no. 2, pp. 172-91. . DOI: 10.1111/aphw.12067
  5. Scholz, U., König C., Eicher, S. & Martin, M. (2015). Stabilisation of health as the centre point of a health psychology of ageing. Psychology and Health. doi: 10.1080/08870446.2014.991733
  6. König C., Scholz, U., Ochsner, S., Knoll, N., Stadler G., Hornung, R. (2014, August). Provision of invisible support: The other side of the coin. Paper presented at the 28th Conference of the European Health Psychology Society, Innsbruck, Austria.
  7. König C. (2012, Juni). German volunteers’ experiences with the Israeli-Palestinian conflict: Positioning, emotional ambivalence and emotional closeness. Oral presentation at the 25th Annual Conference of the German Peace Psychology, Konstanz, Germany.

Kurz-Lebenslauf

  • Seit 09/2015 Klinische Psychologin in einem Fachkrankenhaus für Psychosomatik, Psychotherapie und Psychiatrie
  • Seit 01/2015 Assistenz im Rahmen des Universitären Forschungsschwerpunkts (UFSP) Dynamik Gesunden Alterns in der Beratungsstelle "Leben im Alter" (LiA) des Zentrums für Gerontologie der Universität Zürich (Dr. Bettina Ugolini)
  • 05/2017 Systemische Therapeutin/Familientherapeutin (zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e. V. (DGFS)), Bodensee-Institut für Systemische Therapie und Beratung, Radolfzell, D
  • 01/2014 – 07/2015: Assistenz im Rahmen des Universitären Forschungsschwerpunkts (UFSP) Dynamik Gesunden Alterns am Lehrstuhl Angewandte Sozial- und Gesundheitspsychologie der Universität Zürich (Prof. Dr. Urte Scholz)
  • 2013 Master of Science in Psychologie, Universität Konstanz, D. Masterschwerpunkt: Klinische Psychologie und Psychologie des Handelns (Gesundheitspsychologie). Nebenfach: Empirische Bildungsforschung. Masterarbeit: Soziale Unterstützung und Wohlbefinden in der Partnerschaft: Die Perspektive des Unterstützungsgebenden (Supervisor: Prof. Dr. U. Scholz)
  • 04/2013 – 08/2013: Hilfswissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Entwicklungs- und Gesundheitspsychologie der Universität Konstanz (Prof. Dr. Urte Scholz)
  • 2011 Bachelor of Science in Psychologie
  • 09/2009 – 09/2012: Hilfswissenschaftliche Mitarbeiterin Lehrstuhl Methodenlehre der Universität Konstanz (Prof. Dr. Wilhelm Kempf)